Erstes IPO eines deutschen Unternehmens 2012

Als erstes deutsches Unternehmen im Jahr 2012 hat die KTG Energie am 29. Juni ihr Börsendebüt gefeiert.

Die IR.on AG hat den drittgrößten deutschen Produzenten erneuerbarer Energie aus Biogas bei dem erfolgreichen Sprung auf das Börsenparkett begleitet. In einem herausfordernden Kapitalmarktumfeld wurde die Kapitalerhöhung mit einem Volumen von 1.000.000 Aktien zum Festpreis von 13,80 Euro je Stück vollständig platziert. Darüber hinaus wurden 775.000 Aktien aus dem Besitz des Mutterkonzerns, der KTG Agrar AG, umplatziert. Damit lag das Emissionsvolumen bei insgesamt 24,5 Millionen Euro.

Die KTG Energie AG mit Sitz in Hamburg ist auf die Produktion von erneuerbarer Energie aus nachwachsenden Rohstoffen spezialisiert. Dazu betreibt das Unternehmen seit 2006 Biogasanlagen in Deutschland und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von der Planung und der Errichtung bis zum Betrieb der Anlagen ab. Derzeit laufen Biogasanlagen mit einer Produktionskapazität von 22,4 Megawatt unter Volllast und zahlreiche weitere befinden sich in der Anlaufphase und im Bau. Damit können annähernd eine viertel Millionen Menschen mit sauberer, umweltfreundlicher Energie versorgt werden. In den kommenden Jahren wird die Produktionskapazität ausgebaut werden.